Identitätserklärung der Österreichischen Gesellschaft für Meditationstherapie (Ö.G.f.M.)


1. Die Ö.G.f.M. wurde 1996 gegründet und ist eine Vereinigung von Menschen, die im Bereich der Bewusstseinsentwicklung, Klärung und Erweiterung sowohl forschen als auch lehren, insbesondere in den Bereichen Körperbewusstsein, Meditation, Energiearbeit, innere Selbstheilung , emotionales Verhalten, spirituelle Selbstentwicklung und prozessorientiertes Gespräch.

2. Vorraussetzung für die Mitgliedschaft ist die von der Ö.G.f.M. vorgeschriebene Ausbildung.

3. Die Arbeit der Ö.G.f.M. richtet sich an selbstverantwortliche, geistig unabhängige Menschen, die an einer Erweiterung ihres persönlichen Erfahrungs- und Wissensspektrum interessiert sind, und ihr eigenes Wesen zur Grundlage aller Forschung zu machen.

4. Die Ö.G.f.M. hält die Prinzipien Gleichheit, Glaubens- und Gewissensfreiheit und die Individualität ihrer Mitglieder und aller Aktivitätsteilnehmer in Ehren und enthält sich jeglicher Dogmatik. Sie ist unabhängig von konfessionellen, wirtschaftlichen und politischen Bindungen.

5. Die Ö.G.f.M. ist daran interessiert, Menschen in ihrer Sinnsuche nach einem spirituellen, vitalen, erfüllten Leben, sowie innerem und äußerem Erfolg zu unterstützen. Sie betont alle kreativen Aspekte des Lebens und die Notwendigkeit von Zusammenarbeit und Interaktion in einem Kontext von Herzensbildung und innerem Frieden. Sie sieht das Individium als Schöpfer seiner emotionalen Basis, seines Umfeldes und seiner Lebensqualität.

6. Die Ö.G.f.M. hat sich zur Aufgabe gemacht Beratungen, Projekte, Weiterbildungsseminare und Vorträge, sowie Ausbildungen sowohl zu organisieren, als auch durchzuführen und auf Anfrage Supervisoren für Initiativen, Betriebe und andere Körperschaften zu entsenden.

7. Die Meditationstherapie und ihre Vertreter können keinen Bereich der Psychotherapie oder Schulmedizin ersetzen und arbeitet mit psychisch labilen oder ernsthaft erkrankten Personen nur ergänzend und nur mit Einverständnis der behandelnden Psychiater, Psychotherapeuten oder Ärzte.
Selly, die virtuelle Assistentin